Fügen Sie diesen Code außerdem direkt nach dem eröffnenden -Tag ein:

Planung

Schritte zum Traumhaus

Es ist unser Grundsatz, dass für einen Hausbau ein gutes Vertrauensverhältnis mit einem offenen Meinungsaustausch zwischen dem Bauherrn und unserem Team von großer Bedeutung ist.

Grundstück

Das fängt schon mit der Standortwahl der Immobilie an. Es geht hier vor allem darum, gemeinsam das Potenzial eines Grundstücks hinsichtlich der baulichen Möglichkeiten richtig auszuloten. Anschauliche Beispiele gibt es: Die Hanseatische Gesellschaft Hamburg setzt das Konzept moderner Designer-Villen vor allem auf ihren komplett erschlossenen Baugrundstücken in dem exklusiven Wohnpark Monte Olimpo in Jávea an der nördlichen Costa Blanca um. Dort sind bereits rund 25 Villen gebaut worden. Wem diese Lage nicht zusagt, kann mit uns seine Villa auch an anderer Stelle bauen. Allerdings sind gute Baugrundstücke in der Gegend von Jávea derzeit recht rar.

Hausentwurf

Sehr wichtig ist es die Wohnbedürfnisse des Bauherrn zu kennen, bevor es an die Grundrissgestaltung geht. Eine Rolle können beispielsweise das Freizeitverhalten, die Zahl der künftigen Bewohner, die Zusammensetzung einer Familie oder geplante Vermietungen spielen. Der so entwickelte Grundriss muss jetzt mit der Designer-Studie der Villa in Einklang gebracht werden. Unser Team steht Ihnen dabei mit Kreativität und Professionalität zur Seite. Einbezogen wird in dieser gestalterischen Phase auch der Kostenfaktor. Zugleich wird natürlich die Einhaltung der Baubestimmungen berücksichtigt.

Kaufabwicklung

Sie sind mit uns immer auf der sicheren Seite: Wenn der Grundriss entwickelt worden ist, werden von uns dreidimensionale Ansichten der Villa erstellt. Sie wissen so schon vorab, wie die Villa genau aussehen wird. Nach der kompletten Erstellung aller Unterlagen und der genannten 3D-Modelle erhalten Sie von uns schon einen Komplettpreis für das gesamte Hausprojekt inklusive des Außenbereichs. Besiegelt wird der Kauf vor einem Notar in einem privatschriftlichen Kaufvertrag. Mit dem Abschluss des Vertrages sind zehn Prozent der Kaufsumme fällig. Danach wird das Grundstück auf den Namen des Käufers ins Grundbuch eingetragen. 

Die weiteren Zahlungen erfolgen sukzessive nach Baufortschritt. Dabei werden die jeweiligen Beträge immer erst nach Fertigstellung eines bestimmten Bauabschnitts fällig.